Das STRATO – WordPress – Permalinkstruktur – Problem via selbst erstellter .htaccess gelöst


Wichtig: WordPress hat standardmäßig keine .htaccess Datei, diese muss angelegt werden.

Nimm einen normalen Texteditor und packe folgendenden Code rein:

<IfModule mod_rewrite.c>
RewriteEngine On 

# BEGIN WordPress
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
RewriteRule . /index.php [L]
# END WordPress

Speichere diese Datei als .htaccess ab und überspiele sie per FTP in den Ordner, in dem du die WordPressdateien liegen hast.

Die Datei wird standardmäßig Zugriffsrecht (CHMod) auf 644 (bei mir 755) haben, daher wird WordPress die Meldung auch rausschmeißen, dass es nicht automatisch bearbeitet werden kann.

Wenn du das nicht von Hand machen willst, musst du kurz den CHMod auf 777 setzen.

ABER…

Vergiss nicht, nach der Bearbeitung den CHMod wieder auf 644 zurückzusetzen, weil die .htaccess mit 777 meines Erachten zu einem Sicherheitsrisiko werden könnte.

Advertisements


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s