Facebook Seiten Standard Reports ziehen aus Facebook Insights und in Excel über Pivottabellen in sinnvolle Charts übersetzen


Kostenpflichtige Facebook Tools hier

Grob von Hand:

a) Daten exportieren als .xlm, in .xls, Spalten bereinigen (Spalten wöch. Daten reichen + Likes, zweite Zeile löschen), 4 Pivots erstellen für tgl. Gefällt, Laufzeit Gefällt, 3 sinnvolle wöch. Reichweiten, 3 sinnvolle wöch. Impressions (sowie Seitenaufrufe Angemeldeter Nutzer gesamt + unique)

dazu Markieren der Spalten für Pivot in Hautstatistik nicht vergessen, Datum kommt immer “Achsenfelder”, die interessanten Variablen in “Werte”, je Variable muss die Wertfeldeinstellung auf “Summe” gesetzt werden, dann “Einfügen”/”Liniendiagramm”, Diagramme per Rechtsklick in anderes Tabellenblatt (immer dasselbe) verschieben, dort  Rechtsklick in Weißraum “Diagrammbereich formatieren”/”Größe” (mache ich auf 110% jetzt), über “Pivot-Chart-Tools”/”Layout” und dann im Ribbon “Diagramm Titel” setzen/anpassen. Bei Nullwerten in der Laufzeit der Fanzahlen gerne im zugehörigen Tool bei den Datumswerte den Haken rasunehmen

(EXTRA: nicht benachbarte Spalte für Diagramm unter Nutzung STRG Taste markieren, generelle Shortcuts hier)

AUTOMATISIERT

1) Statistik, Daten exportieren, “Seitenangaben”, Excel und Datumsbereich wählen, direkt als .xls in Excel öffnen, speichern als .xlsx (nicht .xml), Fehler ignorieren

2) lösche alle Tabellenblätter außer Hauptstatistik, öffne “CONTAINER/Makrosammlung.xlsm” zurück Arbeitsdokument starte Makro “!Modul1.Facebook2013_04_Variablen_auswahl” (Makros unter “Entwicklertools”)

3) speichere Ergebnis als Basis.xlsm in CONTAINER, starte Makro Makrosammlung2.xlsm!Modul1.BasisFB_01 (File “Makrosammlung2”, durchlaufen lassen und Fehler ignorieren

jetzt hatte ich beim letzte Laufzeitfehler, 4 von 5 klappten aber vorher

3 neu) daher neues Makro aufgesetzt: Makrosammlung3.xlsm!FB_Stats_aus_Basis, die Ausgangs-Basis-Datei muss auch NICHT in den Ordner Container gelegt werden, Makrosammlung4.xlsm!Modul1.FB_Diagramme_benennen soll die fehlenden Diagramm Namen korrigieren

________________

Noch mal einfach, downloade die Daten aus Facebook, mach zum .xls, dann lasse diese drei Makros laufen

  • Makrosammlung.xlsm!Facebook2013_04_Variablen_auswahl
  • Makrosammlung3.xlsm!FB_Stats_aus_Basis
  • Makrosammlung4.xlsm!FB_Diagramme_benennen

Das Zusammentragen der einzelnen Charts muss noch manuell geschehen, klappt aber gut per Copy Paste der Diagramme nach Word.


Facebook Ad Report ziehen und in Excel umwandeln


Vorlage ist “Ad Report_bis20130109_3_CTRs_als_Text.xlsm”

IN FACEBOOK

Kampagnenübersicht, Datumsbereich auswählen (Haken ‘Laufzeit’ abwählen), aktualisieren, als CSV exportieren (speichern als CSV, nicht direkt in Excel öffnen)

IN EXCEL

leeres Dokument öffnen, “Daten”/”Aus Text”, csv auswählen, Getrennt = ja, Settings: Start = Spalte 2, Zeichensatz 65001 Unicode, Trennzeichen Komma und Tab, sonst alles so lassen, in Schritt drei des Textkonvertierungsdialogs die Spalten CTR und Soziale CTR als Textformat festlegen, als neues Arbeitsblatt exportieren

NUN NICHT ZAHLEN FORMATE in ZAHLEN umwandeln (die letzten 4 Spalten)

Makro sit hier:  ‘Ad Report_bis20130109_3_CTRs_als_Text.xlsm’!mo

ALT F11 –> Makro Editor, “Einfügen”/Modul”, dann Skritp unten einkopieren

zurück in Datei geünschte Spalten markieren, “Ansicht” “Makos”/”Makros anzeigen”, “mo” auswählen und starten

Sub mo()
Dim WS As Worksheet
Dim Zelle As Object

Set WS = Worksheets(1)

For Each Zelle In WS.UsedRange
If IsNumeric(Zelle) And Zelle <> "" Then Zelle = Zelle * 1
Next Zelle
End Sub

Spaltentitel ergänzen (kopiere Rumpf in Vorlage)

Suchen&Ersetzen: &quot; –> ”         &gt;     —> +               &amp;    –>     )

Zahlenformate anpassen, z.B. Ad ID

Sortiere wie gewünscht, z.B. nach Städten

Färbe Blöcke, ggf. in neues Tabellenblatt kopieren

Ergänze Spalte ganz links Kosten netto (Brutto/1,19)

Titelspalte Einfrieren. “Ansicht”/”Fenster einfrieren”


Excel 2010: Textormate in Zahlenformate (und es partout nicht will)


  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, klicken Sie auf Excel-Optionen, und klicken Sie dann auf Erweitert.
  2. Stellen Sie sicher, dass unter Optionen bearbeiten das Kontrollkästchen Direkte Zellbearbeitung zulassen aktiviert ist. Klicken Sie auf OK.
  3. Doppelklicken Sie auf die Zelle, die Sie formatieren möchten, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  4. Klicken Sie neben der Zelle auf die Schaltfläche “Fehler”, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf In eine Zahl umwandeln

weitere Tipps hier